Tischtennis => es geht weiter

So, habe das Programm jetzt noch erweitert, es ist jetzt möglich, Emails zu versenden, sowohl vom Staffelleiter an alle Mannschaftsführer, an einzelne Mannschaftsführer oder an einzelne Spieler. Natürlich können auch die Mannschaftsführer, bzw. andere Benutzer des Programms Emails versenden.

Ebenso ist es nun möglihc, nicht nur im Sechser-Paarkreuz zu spielen, Vierer ist auch drin und weitere können jetzt auch noch intergiert werden.

 

Tischtennis => Software für Punktspiele

Nachdem ich in den letzten Wochen wieder extreme Lust auf’s Programmieren hatte, entschloss ich mich, ein lange geplantes Projekt endlich umzusetzen.
Herausgekommen ist dabei ein Programm, mit dem ich im Tischtennissport die verschiedenen Klassen, die zugehörigen Mannschaften sowie die Spieler und Spielstätten verwalten kann.
Ebenso besteht die Möglichkeit, während eines Punktspiels die Satzergebnisse in das Programm einzutragen, Spielpaarungen für Einzel und Doppel werden automatisch erstellt und auch die Ergebnisse der Spiele automatisch addiert und eingetragen, nach dem Spiel wird ein Spielbericht generiert, diesen kann man in verschiedenste Formate exportieren, siehe Bild unten.
Bei der Eingabe der Satzergebnisse ist es genau so wie in ClickTT möglich, -9, 9 oder 9:11 einzugeben, das Ergebnis wird dann entsprechend umgesetzt und die Sätze des Spiels automatisch gezählt, ebenso der momentane Spielstand des Punktspieles.

Eine neue Mannschaft wird in dem untenstehenden Formular erstellt, vorher muss man allerdings die Halle, die Spieler und eventuell die Klasse erstellen, damit man diese dann der Mannschaft zuordnen kann:

 

Einen neuen Spieler erstellt man in diesem Formular:

In der Mannschaftsliste werden unterhalb der Mannschaften auch die zugehörigen Spieler darstellt.

Einen neuen Spieler erstellt man in diesem Formular:

Und guter Letzt noch das Formular das während des Punktspiels die Ergebnisse aufnimmt:

Um die Verwaltung der Punktspiele etwas einfacher zu gestalten, habe ich auch einen kleinen Email-Client hinzugefügt, der jedoch zur Zeit nur Emails sendet, und zwar wahlweise an den Mannschaftsführer der gegnerischen Mannschaft, an alle Spieler der eigenen Mannschaft, sowie an den Spartenleiter.

Das Format für die Speicherung der Daten ist XML, ich habe für jeden Spieler, jede Mannschaft, jede Halle, jedes Spiel und jede Klasse eine eigene Datei vorgesehen, es gibt auch eine Export- und Importfunktion, so das erfasste Spieler, Hallen, Spielklassen, Spiele und Mannschaften an andere weiter gegeben werden können.

Ich habe vor, das Programm als OpenSource freizugeben, daher ist jeder der Zeit und Lust hat, herzlich eingeladen, das Programm zu verbessern und zu erweitern, vielleicht antwortet der TTVN dann ja auch mal auf eine Email von mir bezüglich einer Schnittstelle zu ClickTT, bisher blieben meine Mails in dieser Sache unbeantwortet.

Formularüberprüfung mit JavaScript

Formularüberprüfungen sind schon eine feine Sache, sie haben leider einen kleinen Haken, im folgenden möchte ich kurz beschreiben, wie eine Formularüberprüfung eingerichtet wird und welche Dinge man dabei beachten sollte.

Zuerst zur Einrichtung:

Zuerst brauchen wir eine JavaScript-Funktion, die die Überprüfung durchführt, ich stelle hier nur ein Beispiel für zwei verschiedene Arten von Feldern, Textfeldern und Checkboxen rein, wobei die Textbox einmal darauf überprüft wird, ob überhaupt Inhalte vorhanden sind, und dann ob ein @ vorhanden ist, das ist dann interessant, wenn eine Email-Adresse eingegeben werden soll, bei der Checkbox überprüfe ich, ob diese angehakt ist:

function chkFormular () {
if (document.Formular.Anrede.value == "";) {
alert("Bitte die Anrede eingeben!");
document.Formular.Anrede.focus();
return false;
}
if (document.Formular.Email1.value.indexOf("@") == -1) {
alert("Keine gültige E-Mail-Adresse!");
document.Formular.Email1.focus();
return false;
}

if (document.confirm.agb.checked == false) {
alert("Bitte AGBs akzeptieren!");
document.Formular.agb.focus();
return false;
}
}

Um nun diese Funktion in einem Formular aufzurufen fügt man folgendes zum <FORM>-Tag hinzu:

<form name="Formular" action="index.php" method="POST" onsubmit="return chkFormular()">

name=”Formular” bezeichnet den Namen des Formulars, den finden wir auch in der Funktion wieder, dort bei “if(document.Formular.Feldname.”, Feldname bezeichnet den Namen des Formularfeldes, das überprüft werden soll

Mit onsubmit starten wir den Aufruf der Funktion, sobald auf den Submit-Button geklickt wird.

Nun gibt es nur noch ein kleines Problem: Wenn der Besucher der Seite JavaScript deaktiviert hat, erfolgt keine Überprüfung und er kann munter leere Formulare schicken.

Aber auch dagegen habe ich eine Lösung, einfach den Submit-Button nur einblenden, wenn JavaScript aktiviert ist:

einmal das Ganze als PHP-Code:

echo "\t\t\n"; 
echo "\t\t\t\n";
echo "\t\t\t<script type="text/javascript">// <![CDATA[";
echo "document.write(\"<input class=\\\"kunden\\\" type=\\\"submit\\\" value=\\\"absenden\\\"/>\");
// ]]></script>\n";
echo "<noscript>
<h2>Bitte JavaScript aktivieren</h2>
</noscript><code lang="php">";
echo "\t\t\n";

und nun noch als ganz normalen HTML-Code:



Damit wird bei aktiviertem JavaScript ein Submit-Button angezeigt, bei deaktiviertem JavaScript nur der Hinweis, man möge bitte JavaScript aktivieren.