Facebook und die neue Chronik

Seit gestern ist mein Konto bei Facebook deaktiviert und heute habe ich die ‚Like‘-Buttons für Facebook aus meinem Blog entfernt.

Grund für diese Aktion ist die neue Chronik, in den USA Timeline genannt.

Was ist nun so schlimm an dieser Chronik, dass ich so reagiere?

Nun, ich habe noch nie zu den Leuten gehört, die jeden Furz den sie lassen, bei Facebook posten. Und dann kommt Facebook und will automatisch die Internetseiten, die ich besuche, in meine Chronik mit aufnehmen und ich soll die dann nachträglich dort für die Öffentlichkeit unsichtbar machen.

Vielen Dank, ohne mich. Wenn ich etwas für so wichtig halte, dass es bei Facebook erscheinen soll, dann stelle ich das selber aktiv rein, aber ich will auf keinen Fall, dass so etwas automatisch passiert und ich immer wieder schauen muss, ob da nicht etwas gelandet ist, was niemanden etwas angeht.

Dazu kam dann auch noch die Sache mit den Kommentaren: nachdem ich einen entsprechenden Hinweis auf meine Seite bei Facebook zu der Chronik gepostet hatte, gab es mehrere Kommentare, die mir ziemlich beipflichteten. Als ich dazu weitere, kritische Kommentare abgeben wollte, wurden innerhalb von 20 Minuten drei Kommentare von mir geblockt mit dem Hinweis ich hätte eventuell nicht genügend Rechte um an der Stelle zu posten.

Das sah mir dann doch sehr nach Zensur aus, und dagegen habe ich prinzipiell etwas.

Wer mehr zu dem Thema Chronik bei Facebook erfahren möchte, informiere sich doch am besten unter den folgenden Links:

Datensammler Facebook bei heise.de

Surfverhalten mitplotten auf PCGames.de

Infos auf abendblatt.de

Oder einfach mal googlen Zwinkerndes Smiley Ich persönlich habe darauf jedenfalls keine Lust.